Subeinträge anlegen und einsehen

Zu jedem Protokolleintrag kann man einen oder mehrere Subeinträge hinzufügen. Diese Subeinträge sind den Protokolleinträgen untergeordnet und werden immer ein- und ausgeklappt, das heißt Sie sind nicht auf den ersten Blick sichtbar.

Ein Eintrag mit einem Subeintrag ist daran erkennbar, dass in der kleinen blauen Box die Anzahl der Subeinträge angezeigt wird. Subeinträge sind standardmäßig eingeklappt, doch wenn man auf die Zahl klickt, wird der Subeintrag / die Subeinträge ausgeklappt und sichtbar

Das sieht in den Protokollen wie folgt aus: 

Der Subeintrag kann auch im Haupteintrag angezeigt werden, wenn Sie auf "Subeinträge" klicken. Auch hier wird die Anzahl der Subeinträge angezeigt.

Von den Einstellungsmöglichkeiten bzw. der Eingabemaske unterscheiden sich Subeinträge nicht von den eigentlichen Protokolleinträgen und werden genauso angelegt. Der einzige Unterschied ist die Hierarchie : Ein Subeintrag ist immer einem Protokolleintrag untergeordnet.

Tipp: In welchem Eintrag genau Sie sich gerade befinden sehen Sie übrigens immer in der Menüleiste ganz oben:


Wussten Sie dass ...

... Sie mit den Subeinträgen mehrere Firmen zu einem Arbeitsschritt zuweisen können? Legen Sie einfach für jede Firma einen Subeintrag an. Das hat den Vorteil, dass Sie sauber dokumentiert haben, welche Firma die Aufgabe bereits erledigt hat und welche nicht. Hätten Sie nur einen Punkt mit mehreren Firmen, könnten Sie im Nachhinein nicht mehr unterscheiden, wer was wann erledigt hat.

Hat dieser Artikel Ihre Frage beantwortet? Danke für Ihr Feedback! Bei der Übermittlung Ihres Feedbacks ist ein Fehler aufgetreten.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns